Postulat Fraktionen GB/JA! und SP/JUSO (Anne Wegmüller JA!, Stefan Jordi SP): Zu Fuss und mit dem Velo an die EURO 08!

Mitte Juni hat die Berner Stimmbevölkerung dem Kredit für die EURO 08 knapp zugestimmt. Die Stadt Bern sieht 835'000 Franken für Verkehrsmassnahmen vor. In der Abstimmungsbotschaft wird auf ein so genanntes „ökologische Verkehrskonzept“ hingewiesen, das sich aber nur auf die drei Spieltage konzentriert und eine grossräumige Sperrung des Nordquartiers für den MIV sowie Massnahmen zur Abwicklung des Publikumsandrangs über ÖV und Fussverkehr vorsieht. An den spielfreien Tagen ist nur die Umleitung einzelner Buslinien im Bereich Bundesgasse/Kochergasse vorgesehen. Hinweise für Massnahmen zugunsten des Veloverkehrs fehlen völlig.

Im Juni 2008 werden nur sehr wenige BernerInnen live einen Match im Stadt de Suisse verfolgen können. Ein viel grösseren Teil der Berner Bevölkerung wird die Spiele der ganzen EM in den Fan-Zonen der Innenstadt und sonstigen Lokalitäten mitverfolgen. Damit die ökologischen Ziele auch wirklich erreicht werden, müssen möglichst viele BesucherInnen motiviert werden, den Weg in die Innenstadt zu Fuss oder mit dem Velo zurückzulegen.

Das am 27. April 2007 von der Projektorganisation öffentliche Hand vorgestellte Verkehrskonzept für die EURO 2007 sieht Massnahmen zur Förderung des Veloverkehrs vor. Die Erfahrungen der WM 06 in Deutschland zeigen, dass das Velo auch und gerade während der Fussballmeisterschaft das ideale Fortbewegungsmittel in der Stadt ist: rasch, umweltschonend, platzsparend, gesund, leise. Beispielsweise hat die Hauptstadt Berlin dank ihren Veloförderungsaktivitäten (Infrastruktur, Verkehrsführung und Sensibilisierung) während der WM 06 eine namhafte Erhöhung des Veloanteils erreicht.

Damit die Berner BesucherInnen der EURO 08 in Bern das Velo benutzen, fordern die Fraktionen GB/JA! und SP/JUSO den Gemeinderat auf, folgende Massnahmen zur Förderung des Veloverkehrs während der EURO 08 zu prüfen:

1. Erarbeitung und Umsetzung von Massnahmen zur Motivation der Berner Bevölkerung die Fan-Zonen per ÖV oder per Velo zu erreichen

2. Gewährleistung und Signalisation der Veloverbindungen in der Umgebung des Stadions und der Fan-Zonen in der Innenstadt

3. Gewährleistung der Durchlässigkeit für Velos bei für den MIV gesperrten Strassen (ausgenommen Fan-Zonen) mit entsprechender Beschilderung

4. Bereitstellung genügender Anzahl an kostenlosen Abstellflächen für Velos in unmittelbarer Umgebung der Fan-Zonen
5. Informieren der Berner Bevölkerung über die Infrastruktur für den Veloverkehr


Bern, 16. August 2007