3. Mai 2007: Der Regierungsrat greift langjährige Forderung der JA! auf!

Die Junge Alternative JA! begrüsst den Entscheid des Regierungsrats dem Grossrat das Stimm- und Wahlrechtsalter 16 zu beantragen. Bereits 1999 hat die JA! das Stimmrechtsalter 16 gefordert und auf Stadtberner Ebene einen Vorstoss eingereicht. Auch auf Grossratsebene hat die JA! immer wieder für eine Senkung des Stimmrechtsalters gekämpft.

Das Stimm- und Wahlrechtsalter 16 ist ein Schritt in die richtige Richtung. Anstatt den Teufel der „unpolitischen Jugend“ an die Wand zu malen, bietet diese Reform Jugendlichen die Möglichkeit, sich tatsächlich auch politisch zu äussern. Denn mit den Konsequenzen der heutigen politischen Entscheide müssen letztlich die jungen Leute von heute und morgen fertig werden.

Die Junge Alternative JA! wird sich dafür einsetzen, dass der Vorschlag des Regierungsrats Realität wird – im Kanton Bern und gesamtschweizerisch!