Aktuell Aktionen Medien Parlament ja!rgon Porträt Kontakt Links

12. Mai 2005: Kritisches JA! zum Bahnhofplatz - Abstimmungsparolen der JA! zu den städtischen Vorlagen

Den Bahnhofplatz gilt es für die Junge Alternative JA! zu befürworten, da er für die Velos mehr Sicherheit bringt, dank Velostreifen, Umweltspur und rechtwinkliger Verkehrsführung. Die JA! begrüsst es, dass nun endlich Platz und Unterführung der dringend notwendigen Sanierung unterzogen werden, sie ist auch mit der geplanten Verkehrsführung zufrieden. Dass die bürgerlichen Parteien und die Burgergemeinde mit ihrer Oppositionspolitik diesen dringenden Um- und Sanierungsbau gefährden, empfindet die JA! als höchst fahrlässig.

Noch nicht zufrieden ist die JA! mit der Anzahl vorgesehener kostenfreier Veloabstellplätze. Laut Abstimmungsbotschaft und entgegen den Versprechen im letzten Herbst sind keine kostenfreie Veloabstellplätze vorgesehen. Dies kann nicht im Sinne einer RGM-Regierung sein, die sich "Velostadt Bern" zum Ziel setzt. Verwunderlich ist, dass sich der Gemein-derat gegen die in der Mobilitätskonferenz geforderten 2000 gebührenfreien Veloabstellplätze stellt, kostenpflichtige Velostationen können nicht als Alternative akzeptiert werden.

Sobald die Abstimmung um den Berner Bahnhofplatz gewonnen ist, wird die JA! eine Kampagne für genügend gebüh-renfreie Veloabstellplätze lancieren und den Gemeinderat an seine Versprechen vom letzten Herbst erinnern.

Ausserdem befürwortet die Junge Alternative JA! die beiden Zonenplanvorlagen.