Aktuell Aktionen Medien Parlament ja!rgon Porträt Kontakt Links

13.05.2004: Junge Alternative JA! für Jugendprojekte im Gaskessel

Die Junge Alternative JA! nimmt mit Erstaunen zur Kenntnis, dass der Gemeinderat der Stadt Bern den von der Direktion für Soziale Sicherheit (DSO) vorgeschlagenen Leistungsvertrag mit dem Gaskessel abgelehnt hat (siehe Der Bund, 11. Mai 2004; Berner Zeitung BZ, 12. Mai 2004). Dies hat Auswirkungen auf die Jugendarbeit im Gaskessel. Geplante Projekte, wie die Beschäftigung von jungen Arbeitslosen, jugendlichen im Massnahmenvollzug und die Bereitstellung von Infrastruktur für Jungendmedienprojekten, sind ernsthaft in Frage gestellt.

Die Junge Alternative JA! wertet diese Sparwut bei solchen Jugendprojekten als äusserst kurzsichtig und visionslos. Gerade solche Projekte tragen wegen ihrer hohen Integrationswirkung einen wichtigen Teil zum gesellschaftlichen Zusammenleben bei.

Angesichts dieses Entscheids des Gemeinderats prüft die Junge Alternative JA!, inwiefern konkrete Vorschläge für die Sicherung der Jugendarbeit im Gaskessel eingebracht werden können.