Termine

  • Di
    30
    Jan
    2018
    19 Uhr Neubrückstrasse 17

    Wir treffen uns jeden zweiten Dienstagabend, planen Aktionen, besprechen Vorstösse und diskutieren, was uns nervt oder beschäftigt. Komm vorbei!

  • Mi
    31
    Jan
    2018
    20:00 - 21:30 Lorrainestrasse 15, Gemeinschaftstarum Volo

    Auf dem Mutachareal entstehen in den nächsten Jahren über 100 solche Wohnungen. Was kann aus diesem Projekt gelernt werden für die anstehenden grossen Stadtentwicklungen auf dem Viererfeld und Gaswerkareal?

    Mehr Infos.

  • Di
    13
    Feb
    2018
    19 Uhr Neubrückstrasse 17

    Wir treffen uns jeden zweiten Dienstagabend, planen Aktionen, besprechen Vorstösse und diskutieren, was uns nervt oder beschäftigt. Komm vorbei!

  • Di
    27
    Feb
    2018
    19 Uhr Neubrückstrasse 17

    Wir treffen uns jeden zweiten Dienstagabend, planen Aktionen, besprechen Vorstösse und diskutieren, was uns nervt oder beschäftigt. Komm vorbei!

  • So
    04
    Mrz
    2018
    10-12 Uhr

    Am 4. März sind Abstimmungen. Wir empfehlen:

    NEIN! zur Überbauungsordnung Eymatt

    JA! zur Sanierung Schulhaus Spitalacker

    JA! zum Tram

    NEIN! zur Lehrplaninitiative

    JA! zur neuen Finanzordnung

    NEIN! zu No Billag

     

  • Do
    08
    Mrz
    2018
    12:00Waisenhausplatz, 3011 Bern Bern, Schweiz

    Nicht mal 10 Tage vor dem Frauentag schafft es das Parlament, alle Frauen zu beleidigen: Es verschleppt weiterhin die Revision des Gleichstellungsgesetzes.
    Wenn es so weitergeht, wird Lohngleichheit das bleiben, was es seit fast 40 Jahren ist: Ein ignorierter Verfassungsauftrag!
    Dagegen wollen wir am 8. März lautstark protestieren. Genug geredet: Es braucht endlich griffige Mittel zur Durchsetzung der Lohngleichheit!

    Öffentlich, Gastgeber: Achtung. Fertig. Frauen Los - Inégalité: les femmes en ont assez

    (français en bas)

    Lohngleichheit: Seit 37 Jahren in der Bundesverfassung – immer noch nicht umgesetzt. Doch die bürgerlichen Ständeräte halten uns mit Störmanövern hin, weil sie nichts gegen die Lohndiskrimi-nierung tun wollen, aber zu feig sind, dies auch zuzugeben.

    NICHT MIT UNS! Wir haben die Geduld verloren, uns reicht es. Am internationalen Frauentag treffen wir uns auf dem Waisenhausplatz, um mit heissem Punsch und feurigen Reden für die Lohngleichheit zu demonstrieren. Kommt zahlreich!

    L’égalité salariale: depuis 37 ans dans la Constitution – et pourtant toujours pas réalisée. Et pour-tant, le Conseil des Etats bourgeois nous ballade avec des manouvres dilatoires parce qu’il refuse de faire quoi que ce soit contre l’égalité salariale, mais qui est trop lâche pour le dire ouvertement.

    NOUS NE NOUS LAISSERONS PAS FAIRE! Nous avons perdu toute patience. Cela suffit ! Pendant la Journée internationale de la Femme, nous nous retrouvons sur la Waisenhausplatz, avec du Punch et des discours brûlants pour une manifestation en faveur de l’égalité salariale. Venez nom-breuses !

  • Mo
    19
    Mrz
    2018
    19:00JA!-Sekretariat, Neubrückstrasse 17, Bern
  • Sa
    24
    Mrz
    2018
    14:00 - 17:00Schützenmatte, Bern

    MANIFESTATION * DEMO * MANIFESTAZIONE

    Studiengebührenerhöhungen. Leistungsabbau an Schulen. Prekarisierung der Berufslehre. Lohnsenkungen bei Lehrer*innen. Der Bildungsabbau schreitet voran. Und wir, Studierende, Schüler*innen, Forschende und Angestellte haben genug davon.

    Deshalb rufen wir zu einer schweizweiten Aktionswoche und einer grossen gemeinsamen Demonstration auf. Gegen den Einfluss der Wirtschaft auf unsere Bildungsinstitutionen. Und für eine starke, emanzipatorische und partizipative Bildung für alle.

    Beteilige Dich. Denn jetzt ist Zeit für Veränderung!

    www.bildungsaufstand.ch

    ***

    Hausses des taxes estudiantines, diminution des aides dans les écoles, précarisation des apprentissages, baisse des salaires des enseignant.e.s, etc. Partout, le démantèlement de l’éducation progresse, et nous le refusons!

    Par conséquent, nous appelons à une semaine d’action et à une manifestation. Contre l’influence de l’économie sur nos institutions éducatives. Pour une éducation pour tous, qui soit forte, émancipatrice et participative.

    Engage-toi. C’est maintenant qu’il faut agir!

    www.action-education.ch

    ***

    Aumento delle tasse studentesche, diminuzione degli aiuti nelle scuole, precarizzazione dell'apprendistato, diminuzione dei salari dei docenti, ecc. Dappertutto, lo smantellamento dell'istruzione progredisce, e noi lo rifiutiamo!

    Per questo vi invitiamo a partecipare ad una settimana d'azione e a una manifestazione. Contro l'influenza dell'economia sulle nostre istituzioni scolastiche. Per un'istruzione per tutte e tutti, che sia forte, emancipatrice e partecipativa.

    Partecipa anche tu: è arrivato il momento di agire!

    www.action-education.ch

  • So
    25
    Mrz
    2018
    Bern

    In diesen Tagen trifft das Wahlmaterial für die Grossratswahlen in den Briefkästen ein. Weil wir selber nicht kandidieren, empfehlen wir euch die Junge Grüne Kanton Bern / Jeunes Vert-e-s Berne, sowie die KandidatInnen des Grünes Bündnis Stadt Bern zur Wahl. Dies sind Natalie Imboden, Hasim Sancar, Regula Bühlmann, Franziska Grossenbacher, Markus Heinzer, Stéphanie Penher, Leena Schmitter, Aline Trede, Regula Tschanz und Andreas Tschöpe.

    --> Sozialen Kahlschlag stoppen, Grundrechte retten: Links wählen!

  • Mo
    26
    Mrz
    2018
    19:00JA!-Sekretariat, Neubrückstrasse 17, Bern
  • Mo
    02
    Apr
    2018
    13:00 - 16:00Eichholz Strandweg 45, 3084 Köniz, 3084 Wabern
    français en bas

    ***********
    "Gerechtes Wirtschaften für den Frieden"

    Unser Wohlstand beruht darauf, dass andere Menschen unter Bedingungen arbeiten müssen, die wir für uns selber nie akzeptieren würden. Auf ausbeuterische Art und Weise werden Konsumgüter für uns hergestellt. Die lokale und globale Umwelt wird zugunsten einer billigen Produktion verschmutzt und verwüstet. Diese grosse Ungerechtigkeit verunmöglicht ein friedliches Zusammenleben im globalen Kontext.

    Mit dem Ostermarsch laden wir alle dazu ein, ihren Beitrag für mehr Gerechtigkeit und Frieden zu leisten. Konkret:

    • bemühen wir uns als KonsumentInnen, sozial- und umweltgerecht hergestellte Güter zu kaufen.

    • verzichten wir als Verantwortliche... Mehr anzeigen

  • Mo
    09
    Apr
    2018
    19:00JA!-Sekretariat, Neubrückstrasse 17, Bern
  • Mo
    23
    Apr
    2018
    19:00JA!-Sekretariat, Neubrückstrasse 17, Bern
  • Di
    01
    Mai
    2018

    Weitere Informationen folgen.

  • Di
    08
    Mai
    2018
    19:00JA!-Sekretariat, Neubrückstrasse 17, Bern
  • Di
    22
    Mai
    2018
    19:00JA!-Sekretariat, Neubrückstrasse 17, Bern
  • Di
    05
    Jun
    2018
    19:00Neubrücksts. 17, Bern
  • So
    10
    Jun
    2018

    Am 10. Juni sind Abstimmungen, hier sind unsere Parolen:

    NATIONAL
    Nein zum Geldspielgesetz
    Ja zur Vollgeldinitiative

    STADT BERN
    Ja zum Sanierungskredit Grosse Halle
    Ja zur Zonenplanänderung Rehhag

  • Sa
    16
    Jun
    2018
  • Di
    19
    Jun
    2018
    19:00JA!-Sekretariat, Neubrückstrasse 17, Bern
  • Di
    11
    Sep
    2018
    20:00Neubrückstrasse 17
  • So
    23
    Sep
    2018

    National
    Fair-Food: JA!
    Ernährungssouveränität: JA!
    Gegenentwurf zur Velo-Initiative: JA!

    Städtisch
    Fallführungssoftware citysoftnet: JA!

  • 12 UhrSUB-Häuschen, Platanenhof Unitobler

    An der Retraite besprechen wird, welche Projekte, Aktionen und Vorstösse wir im nächsten halben Jahr anpacken. Bist du interessiert, bei uns mitzumachen? Dann ist die Retraite die beste Möglichkeit um etwas JA!-Luft zu schnuppern - komm vorbei!

  • Di
    25
    Sep
    2018
    20:00Neubrückstrasse 17
  • Di
    09
    Okt
    2018
    19:15Neubrückstrasse 17
  • Di
    23
    Okt
    2018
    19:15Neubrückstrasse 17
  • Di
    30
    Okt
    2018
    19:15Neubrückstrasse 17
  • Di
    13
    Nov
    2018
    19:15Neubrückstrasse 17
  • Di
    27
    Nov
    2018
    19:15Neubrückstrasse 17
  • Sa
    01
    Dez
    2018
    14:00Klösterlistutz, Bern

    Am 1. Dezember wollen sich Faschist*innen der PNOS in der Region Bern zum Parteitag treffen. Was diese Menschen verbreiten und wofür sie einstehen ist Teil der Ideologie der PNOS und ein Angriff gegen alle unsere Mitmenschen.

    Deshalb wollen wir auf die Strasse gehen! Wir setzen ein Zeichen für ein solidarisches Zusammenleben, in dem Menschen nicht in Schubladen gesteckt werden. Wir stehen geschlossen zusammen gegen alle Angriffe von Rechts und kämpfen dafür, dass sich alle Menschen sicher und ohne Unterdrückung an der Gesellschaft teilnehmen und mitbestimmen können

    Mehr Infos

  • Sa
    08
    Dez
    2018
  • Di
    11
    Dez
    2018
    19:15Neubrückstrasse 17