Aus dem Exporttagebuch einer Friedensnation

Was weiss man eher über die Schweiz, als über deren Neutralität? Was fällt eher auf, als das internationale Engagement der Schweiz als Vermittlerin von Staaten in Krisen, dass in Genf zahlreiche Sitze von internationalen Organisationen mit dem Ziel des Friedens stehen, dass die Schweiz als eines der fortschrittlichs ten Länder der Welt bezeichnet wird? Doch es versteckt sich einiges mehr hinter dieser unschuldigen Exporteurin, nämlich die Förderung von weltweiten Kriegen durch die Ausfuhr von Waffen.

„Aus dem Exporttagebuch einer Friedensnation“ weiterlesen

Abstimmungsparolen für den 25. November 2018

Städtische Vorlagen

JA zur Neuen Schulinformatik «base4kids2»: Investitions- und Verpflichtungskredit

JA zum Budget 2019 der Stadt Bern

JA zum Naturgefahrenplan: Erlass des Naturgefahrenplans und Teilrevision der Bauordnung der Stadt Bern

JA zu Begriffe und Messweisen im Bauwesen: Teilrevision der Bauordnung der Stadt Bern

 

Kantonale Vorlagen

Nein zur Änderung des Steuergesetzes

Ja zum Kredit für die Unterbringung und Betreuung von unbegleiteten minderjährigen Asylsuchenden 2018–2020

 

Nationale Vorlagen

NEIN zur Volksinitiative «Schweizer Recht statt fremde Richter (Selbstbestimmungsinitiative)»

NEIN zur Änderung des Bundesgesetzes über den Allgemeinen Teil des Sozialversicherungsrechts (ATSG) (Gesetzliche Grundlage für die Überwachung von Versicherten)

Wir enthalten uns gei der Volksinitiative «Für die Würde der landwirtschaftlichen Nutztiere (Hornkuh-Initiative)».

Grünes Bündnis und Junge Alternative! lancieren Petition gegen E-Prix in Bern

Am Freitag teilte der Gemeinderat mit, dass er den E-Prix 2019 in Bern bewilligen will. Gleichentags entschied die Fédération Internationale de l’Automobile (FIA), dass sie auf das Berner Angebot eingehen will. Damit geht der Gemeinderat nun von einer definitiven Austragung des Formel-E-Rennens in Bern am 22. Juni 2019 aus.

„Grünes Bündnis und Junge Alternative! lancieren Petition gegen E-Prix in Bern“ weiterlesen

Auf die Umsetzung kommt es an!

Die JA! begrüsst in ihrer Vernehmlassungsantwort die Stossrichtung des Masterplans Veloinfrastruktur – bei konsequenter Umsetzung bietet dieser die Möglichkeit das Velofahren in der Stadt Bern massiv zu vereinfachen. Wir kritisieren jedoch, dass noch immer keine Strategie für genügend und gut ausgestattete Veloabstellplätze vorhanden ist.

Hier finden sie die ausführliche Vernehmlassungsantwort Masterplan Veloinfrastruktur der Jungen Alternative JA!.

Gesucht: Neue JA! Aktivist*innen!

Die JA! setzt sich ein für feministische, antirassistische, soziale, globalisierungskritische, velofreundliche und jugendspezifische Themen. Wir machen gerne Stadtpolitik, aber es interessiert uns die ganze Welt. Wir sind auf der Strasse, im Internet und im Parlament aktiv. Wir gehen an Demos, malen Transpis, schreiben Vorstösse, halten Reden, basteln gerne und machen kreative Aktionen. „Gesucht: Neue JA! Aktivist*innen!“ weiterlesen