Platz da! … für eine Schule ohne Selektion und ein Wirtschaftssystem ohne Verlierer_innen

Alle Kinder haben ein Anrecht auf gute Bildung. Die JA! setzt sich für integrativen Unterricht ein und fordert die Einführung von Schulmodellen ohne Selektion. Um dies umzusetzen brauchen die Schulen genügend Ressourcen.
Wir machen uns stark gegen alle Sparübungen im sozialen Bereich und unterstützen beispielsweise die Initiative für faire Krankenkassenprämienverbilligungen. Es braucht deutlich mehr sozialen Ausgleich – nicht weniger!

img_0258

 

Unsere Wahlzeitung kannst Du hier anschauen.

Platz da! … für eine Stadt für alle!

Wir wollen eine Welt ohne Grenzen, wo jedem Menschen die gleichen Rechte zustehen, unabhängig von Aufenthaltsstatus oder Herkunft. Wir wollen eine Stadt ohne Rassismus und Diskriminierung. Die JA! setzt sich dafür ein, dass alle Menschen, die hier leben, auch mitbestimmen können.
In vielen Kollektivunterkünften für Geflüchtete herrschen katastrophale Zustände. Die JA! setzt sich für menschenwürdige, oberirdische Unterbringung ein. Zudem muss der Zugang zum sozialen und kulturellen Leben, sowie zum Bildungs- und Gesundheitssystem für alle Menschen gesichert werden.

img_0251

 

Unsere Wahlzeitung kannst Du hier anschauen.

Platz da! … für alternative Lebensformen, Zwischennutzungen und günstigen Wohnraum

Vielfältige Wohnformen wie grosse WGs, Besetzungen oder Wagenplätze gehören für die JA! genauso zur Stadt Bern wie Zwischennutzungen und Urban Gardening. Damit Bern eine lebendige Stadt bleibt, sollen die bürokratischen Hürden für Zwischennutzungen minimiert, Besetzungen von leerstehenden Häusern legalisiert und Gemeinschaftsgärten gefördert werden.
Seit Jahren herrscht in Bern Wohnungsnot, was zu immer höheren Mietpreisen führt. Die JA! setzt sich dafür ein, dass auf städtischem Boden ausschliesslich gemeinnützig gebaut wird und die Preisspirale so unterbrochen wird.

img_0260

 

Unsere Wahlzeitung kannst Du hier anschauen.